___In Cover Of The Moon... <3
Nach lang'm wieder -

Hier bin ich - ja, ja ich hab alles überlebt und mich zwei Jahre lang über Wasser gehalten - verwunderlich nicht wahr?

Welch wundervlles Leben auf mich eingestürzt ist - welch wunderbare Familie die meine geworden ist wie lieb wir uns alle doch haben!

Glaubst du mir nicht? Warum nicht? Weils nicht stimmt ? Weil ich  heuchle und und inh Sehnsucht zu ertrinken drohe? Vielleicht doch woher will ein unbeteiligter dritter das schon wissen?

Hör mir mal zu 's hat sich keinen Deut geändert ich schweb irgendwo zwischen ewiger Trance und dem ewg'em Leid das mir gebracht wurde - jeden Tag wenn ich in sein verdammtes und verhasstes Gesicht sehen muss - jeden Tag wenn ich aufwache und mich frage wozu? Warum bin ich hier wenn sie mich nicht brauchen und nur benutzen, beschmutzern - zerreißen?

Und warum zum Teufel ist all das was sich früher so verdammt richtig angefühlt hat plötzlich so falsch? Warum schaff ich's innerhalb von einem Tag alles zu verkraulen was mir wichtig ist - war? Weil ich mich selbst nicht ausstehen kann? Ist es das? Weil ich mich selbst so sehr hasse? Brökelt meine Fassade deshalb? Zerspringt die Maske im eisigen Sturm des Lebens? Wird's von mir verlangt so zu sein wie ich bin? Ein egoistischen, sadistisches Miststück?  Bin ich das? Wurde ich hierzu geformt? Wenn ja so muss ich einigen Leuten meinen "Dank" aussprechen.

Danke an die B Klasse - die mich gehänselt und berst'n hat lassen.

Danke an Dina - die mich zerbrechen hat lassen

Danke an meinen Vater - dessen Spielzeug ich war, er hat mich bluten lassen.

Danke an Marina und Stefanie - an Carmen und Sabrina - ihr habt mich zertrampelt  und mir nicht geholfen als ich sterb'nd am Boden lag.

Danke an den ach so vereehrten Tom - du hast mich sterben lassen, mein Lieber - denk drüber nach bevor du ein geschundenes und zerbrochenes Herz erneut vergewaltigst, hörst du? Ich wünsch dir die schlimmsten Albträume und einen gewaltsamen Tot - ich würd' dich auf offener Straße verrecken lassen - lachend.

Doch so solls auch einige ernsthafte Danksagungen geben

An meine Cousine - du wolltest mich retten

An meine Mutter - du wolltest mich schützen

An Tobias - du wolltest mich lieben?

An Harry - du hast's geschafft mich wieder zu beleben, mir den Weg zu weisen und einem gebrechlichem kleinen Ding einen Waldbrand voll Hoffnung zu schenken und mich zu stärken du bist mein Leben - der Grund meines Lebens, ich werd' dich auf ewig lieben.

Dank an ed - du hast mir mit deiner pessimistischen Art klargemacht das das Leben ncht Friede und Freude beinhaltet - zumindest nicht nur. Du bist der Weg den ich beschreite wenn ich der Trauer verfall'

Danke an Rin - du kleine Potimistin , wir haben noch alles geschafft - alles und viel viel mehr...

Danke an Sandy - du stellst meinen Sonnenschein da und meine Freundin. Verlier all das was ich so sehr an dir schätze bitte nicht

Danke an Alex - mein Yillchen, 'türlich kennen wir uns alles andere als lange, aber du bist mir eine gute zuhörerin und Begleiterin geworden - vergeh' nicht wenn ich droh' das ich falle, ich bitt' dich

25.8.08 15:14
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen

x 10xLiebe x Page x Page x Page x Page x Page x Page x Page x Page x Page x Page x Page x Page
by Celtic-Fantasy
Gratis bloggen bei
myblog.de